Artesisches Quellwasser

Artesische Quellen

Aus Artesischen Quellen kommt das Wasser aufgrund der natürlichen Druckverhältnisse von selbst aus dem Boden. Zur Förderung sind also keine Pumpen notwendig. Mehr beschreibt der Begriff zunächst nicht.

Der Verzicht auf Pumpen bietet aber gute Vorraussetzungen, das Wasser direkt am Ort der Gewinnung in Glasflaschen zu füllen und so als gänzlich unbehandeltes Quellwasser anzubieten.

Solche reinen Quellwässer wurden inzwischen in diversen Studien auf ihre medizinische Wirkung hin untersucht. Es zeigten sich erstaunliche Wirkungen vor allem auf die Entgiftungsfähigkeit des Organismus, aber auch auf das Wohlbefinden und die Psyche der Probanden und Patienten, die regelmäßig Artesische Wässer zu sich nahmen. Im Vergleich zu unserem städtischen Leitungswasser wäre das Trinken Artesischer unbehandelter Wässer also nachgewiesenermaßen gesünder!

Im Einzelnen wurden bisher in Studien folgende Wirkungen Artesischer Wässer nachgewiesen:

  • Erhöhung der Antioxidativen Kapazität (Fähigkeit zur Neutralisierung schädlicher freier Radikale im Körper)
  • Reduktion von Kopfschmerzen
  • Reduktion von Kreislaufbeschwerden
  • Reduktion von Schlafstörungen
  • Reduktion rheumatischer Beschwerden
  • vermehrt Gefühl der Ausgeglichenheit
  • bessere körperliche Leistungsfähigkeit
  • positive Wirkung bei Angststörungen

Quellen:

Bezugsquellen (Auswahl):

Artesisches Quellwasser
Tagged on:             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.